• Bild Team Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild Team Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild Ärzte Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild  Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild Aussenansicht Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild Stoßwelle Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild Praxis Dr. Keese - Historisches Motiv Lüneburg (©Museum Lüneburg)

  • Bild Praxis Dr. Keese - Historisches Motiv Lüneburg (©Museum Lüneburg)

  • Bild Praxis Dr. Keese - Historisches Motiv Lüneburg (©Museum Lüneburg)

  • Bild Praxis Dr. Keese - Historisches Motiv Lüneburg (©Museum Lüneburg)

Orthopädische Praxis in Lüneburg • Dr. med. Matthias Keese • Facharzt für Orthopädie

Arthrosetherapie

Was ist Arthrose?

Als Arthrose bezeichnet man die Abnutzung bzw. den Verschleiß von Knorpelgewebe der Gelenke. Die Knochen eines Gelenkes sind mit elastischem Knorpelgewebe überzogen. Zwischen den Gelenkknorpeln befindet sich die Gelenkflüssigkeit. In einem gesunden Gelenk sorgt die Gelenkflüssigkeit für ein reibungsfreies Aufeinandergleiten der Knorpelflächen. In arthrotisch geschädigten Gelenken kann die Gelenkflüssigkeit diese Aufgaben nicht mehr ausreichend erfüllen. Es kann zum Knorpelabbau und Formveränderungen der Gelenke kommen. Schmerzen und Bewegungseinschränkung sind möglich.

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die in unserem Körper an vielen Stellen vorkommt, u.a. ist sie auch in Knorpelzellen und Zellen der Gelenkkapsel-Innenschicht vorhanden. Hyaluronsäure ist ein Bestandteil der Gelenkflüssigkeit. Die Gelenkflüssigkeit schmiert das Gelenk, damit es sich reibungsfreier bewegen kann und versorgt den Gelenkknorpel mit Nährstoffen.

Anwendung

Bild zur Arthrosetherapie

Hyaluronsäure wird unter sterilen Bedingungen direkt in das betroffene Gelenk gespritzt.

Je nach Gelenk werden 3-5 Injektionen im wöchentlichem Abstand verabreicht.

Mögliche Anwendungsgebiete

Wir setzen die Hyaluronsäuretherapie bei folgenden von Arthrose betroffenen Gelenken ein:

  • Kniegelenk
  • Hüftgelenk
  • Schultergelenk
  • Sprunggelenk
  • Daumensattelgelenk

Die Hyaluronsäuretherapie ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung.

Wichtige Information

Die hier dargestellte Therapieform, mögliche Anwendungsgebiete und Behandlungsziele schildern wir nach besten (Fach-)Wissen und Gewissen. Ob diese Therapie für Sie geeignet ist und angewendet werden kann, können wir nur nach einer Untersuchung gemeinsam ermitteln. Wir distanzieren uns von garantierten „Behandlungserfolgen“ und unseriösen „Gesundheitsversprechen“. Unsere Homepage ersetzt keine persönliche Beratung. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte.

Sprechzeiten

Mo. - Fr.:09:00 - 12:00 Uhr
Mo.:15:00 - 17:00 Uhr
Di.:15:00 - 17:00 Uhr
Do.:15:00 - 17:00 Uhr
Bild Dr. Keese Lüneburg