• Bild Team Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild Team Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild Ärzte Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild  Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild Aussenansicht Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild Stoßwelle Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild Praxis Dr. Keese - Orthopäde in Lüneburg

  • Bild Praxis Dr. Keese - Historisches Motiv Lüneburg (©Museum Lüneburg)

  • Bild Praxis Dr. Keese - Historisches Motiv Lüneburg (©Museum Lüneburg)

  • Bild Praxis Dr. Keese - Historisches Motiv Lüneburg (©Museum Lüneburg)

  • Bild Praxis Dr. Keese - Historisches Motiv Lüneburg (©Museum Lüneburg)

Orthopädische Praxis in Lüneburg • Dr. med. Matthias Keese • Facharzt für Orthopädie

Kinesiologisches Taping

Das bunte Klebeband ist in aller Munde

Bei zahlreichen Sportveranstaltungen sieht man immer wieder Sportler / Athleten mit diesen bunten „Klebestreifen“. Die ursprünglich aus der japanischen Heilkunde stammenden Kinesio-Tapes sind nicht mehr nur im Spitzensport, sondern auch in der physiotherapeutischen Praxis längst angekommen.

Entwickelt wurde das Tape von dem Japaner Kenzo Kase in den 1970er-Jahren für unterschiedliche Krankheitsbilder. Das „Pflaster“ ist hochelastisch, atmungsaktiv und hautfreundlich. Es dehnt sich wie eine zweite Haut, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Wie wirkt ein Kinesio-Tape?

Nach Aussage vieler Therapeuten und Patienten soll es schmerzlindernd und stoffwechselanregend wirken. Diese Theorie ist nicht wissenschaftlich belegt, wird aber durch viele praktische Erfahrungsberichte unterstützt. Viele medizinische Betreuer und Abteilungen von Leistungssportlern quer durch alle Disziplinen vertrauen auf das Kinesiologische Taping. Ziel der Therapie ist es, die normale Bewegungsfähigkeit der Gelenke sowie die optimale Funktion der Muskulatur wiederherzustellen - dadurch sollen körpereigene Heilungsprozesse aktiviert werden. So können z.B. nach einer Prellung auftretende Schwellungen oder Entzündungen schneller abklingen, der Druck kann nachlassen und es sollen Lymph- und Blutfluss angeregt werden.

Das Kinesio-Tape im Alltag

Bild Kinesiologisches Taping Orthopäde Dr. Keese Lüneburg
Kinesiologisches Taping

Das Tape besteht aus Baumwolle und ist elastisch. Eine Acrylbeschichtung gewährleistet eine hervorragende Haftung auf dem Körper bei sehr guter Verträglichkeit.
Die Gewebestruktur ist luft-und wasserdurchlässig. Das Tape ist wasserresistent und kann mehrere Tage getragen werden. Duschen, schwimmen oder (sportliche) Aktivitäten sind nicht eingeschränkt. Nach dem Duschen / Schwimmen sollte das Tape abgetupft und nicht abgerieben werden. So lässt sich das Aufrollen der Enden / Ränder verhindern (wie bei einem normalen Pflaster) und somit eine optimale Tragedauer erreichen.

Mögliche Anwendungsgebiete

Kinesio-Tapes können einer Vielzahl von Beschwerden entgegenwirken:

  • Knie-, Sprung- und Schultergelenke
  • verspannter Rücken und Nacken
  • Tennis- und Golferarme
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • bei einem Muskelfaserriss

Oftmals können so Schonhaltungen und Folgeprobleme wie Verspannungen vermieden werden. Kinesio-Tapes können ebenso vorbeugend verwendet werden. Beim Training (z.B. Marathon) könnte unter Umständen mit  Wadentaping die Krampfneigung reduziert werden.

Das Kinesiologische Taping ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung.

Wichtige Information

Die hier dargestellte Therapieform, mögliche Anwendungsgebiete und Behandlungsziele schildern wir nach besten (Fach-)Wissen und Gewissen. Ob diese Therapie für Sie geeignet ist und angewendet werden kann, können wir nur nach einer Untersuchung gemeinsam ermitteln. Wir distanzieren uns von garantierten „Behandlungserfolgen“ und unseriösen „Gesundheitsversprechen“. Unsere Homepage ersetzt keine persönliche Beratung. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte.

Sprechzeiten

Mo. - Fr.:09:00 - 12:00 Uhr
Mo.:15:00 - 17:00 Uhr
Di.:15:00 - 17:00 Uhr
Do.:15:00 - 17:00 Uhr
Bild Dr. Keese Lüneburg